FAQ


Allgemeine Fragen


Wie alt sind die Wohnmobile?

Das maximale Alter der Wohnmobile ist 2,5 Jahre.

Wie buche ich ein Wohnmobil?

Im Normalfall buchen Sie ein Wohnmobil einfach direkt auf unserer Homepage. Für den Fall, dass unser Angebot noch nicht ganz zu Ihrer Reiseplanung passt, haben Sie auch die Möglichkeit, am Ende des Reservierungsprozesses nur eine unverbindliche Mietanfrage zu stellen. In diesem Fall erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein Angebot, welches sie anschließend im Kundenbereich buchen können.

Welche Wohnmobile vermietet Southcamper?

Wir vermieten Mobile der Marken Rimor, Ford Nugget und Weinsberg.

In welche Länder darf man mit den Mobilen fahren?

Die Fahrzeuge werden nur für Fahrten in den folgenden Ländern vermietet: Spanien, Portugal, Gibraltar, Andorra, Frankreich, Italien, Deutschland, Schweiz, Österreich, Luxemburg, Niederlande, Belgien, Großbritannien, Tschechische Republik, Slowakische Republik, Kroatien und Slowenien. Fahrten in andere Länder, insbesondere auf den afrikanischen Kontinent bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Vermieters.

Kann man das Wohnmobil auch an einem anderen Ort wieder abgeben?

Sie haben die Möglichkeit, die Fahrzeuge an einem anderen Ort als dem Anmietort wieder abzugeben. Diese sogenannten Einwegmieten zwischen den Stationen Málaga, Barcelona, Madrid und Bilbao sind bei einer Mindestmietdauer von 14 Tagen buchbar. Über- und Rückgaben an den Transferstationen - dieses sind alternative Über- oder Rückgabeorte in der Nähe einer Mietstation - unterliegen keiner gesonderten Mindestmietdauer,sind aber regional auf Katalonien (Mietstation Barcelona, Transferstationen Tarragona/Reus und Girona), Andalusien (Mietstation Málaga, Transferstation Jerez de la Frontera, Sevilla) und das Baskenland (Mietstation Bilbao, Transferstationen San Sebastian, Vitoria und Santander) beschränkt.

Wie sind die Wohnmobile ausgerüstet?

Die Wohnmobile verfügen über ein umfangreiches Basisinventar. Im Tagesmietpreis inbegriffen sind Kindersitze, Küchenkit, Markise sowie alle Utensilien der Wasser- und Stromversorgung. Die an Board befindlichen Gasflaschen sind mindestens halbvoll.

Mindestmietdauer

Die Mindestmietdauer beträgt 4 Tage, in der Hauptsaison 6 Tage. Bei Einwegmieten muss das Mobil mindestens 14 Tage angemietet werden.

Haustiere

Haustiere sind nicht zugelassen, Ausnahmen bedürfen einer besonderen Vereinbarung mit den Buchungsbüros. Erhöhte Kosten der Entreinigung (insbesondere durch Geruchsentfernung) können bei der Rückgabe in Rechnung gestellt werden.

Führerschein und Alter der Fahrer

Das Mindestalter für das Fahren unserer Wohnmobile ist 25 Jahre, wobei jeder eingetragene Fahrer mindestens zwei Jahre im Besitz eines Führerscheins der Klasse III bzw. Klasse B sein muss.

Welches Gepäck ist für Wohnmobile geeignet?

Auf Koffer sollte verzichtet werden, passender sind Taschen und kleine Rucksäcke. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen und nur wenig Freigepäck mitnehmen können, möchten wir auf die Möglichkeit unserer kostengünstigen Extras hinweisen.

Leistung und Finanzielles


Wie berechnet sich der Mietpreis?

Die Mietkosten bestehen aus einem Tagespreis, wobei unterschiedliche Saisonpreise taggenau abgerechnet werden und der Servicepauschale. Falls gebucht, können weitere Kosten durch Extras, Transfer- und Einwegzuschläge entstehen.

Zahlung des Mietpreises

20% von Tagespreisen und Servicepauschale, mindestens jedoch 200 €, sind als Anzahlung sofort zu leisten. Bei Zahlung per Überweisung muß der Betrag innerhalb von sieben Tagen eingegangen sein, anderfalls müssen wir stornieren.

Der vollständige Mietpreis ist bis 30 Tage vor Mietbeginn zu entrichten. Wird die Buchung weniger als 30 Tage vor Mietbeginn wirksam, ist der volle Mietpreis sofort fällig.

Versicherung

Der Mietpreis beinhaltet eine Versicherung mit einer Selbstbeteiligung von 750 € bei Haftpflicht- und Vollkaskoschäden pro Schadensfall. Die Selbstbeteiligung kann nicht ausgeschlossen, aber durch eine zusätzliche Gebühr auf 250 € reduziert werden. Die Haftpflichtversicherung umfasst eine Deckungssumme bis zu 50 Mio. Euro.

Kaution

Bei Übernahme des Wohnmobils ist eine Kaution von 750 € per Kreditkarte zu entrichten. Der Mieter muss Eigentümer der Kreditkarte sind. Ohne eine hinterlegte Kaution kann das Mobil nicht übernommen werden.

Stornierung

Im Falle einer vom Mieter veranlassten Stornierung der Buchung werden folgende Stornogebühren berechnet:

  • bis zu 50 Tage vor Mietbeginn 20% des Mietpreises mindestens jedoch 200 €
  • zwischen 49 bis 15 Tage vor Mietbeginn 50% des Mietpreises
  • weniger als 15 Tage vor Mietbeginn 80% des Mietpreises
  • am Tag der Anmietung oder bei Nichtabnahme 95% des Mietpreises
  • (siehe auch AGB)

Zusatzfahrer

Zusätzliche Fahrer können gegen eine Gebühr pro Fahrer bis zur Fahrzeugübergabe in den Mietvertrag mitaufgenommen werden. Der Mieter übernimmt die Haftung für alle im Mietvertrag registrierten Fahrer.

Vor Ort


Wie komme ich vom Flughafen zum Wohnmobil?

Unsere Mietstationen in Málaga, Barcelona und Bilbao sind max. 15 min. von den internationalen Flughäfen entfernt. Auf unserer Webseite finden Sie genaue Anfahrtsbeschreibungen. In den meisten Fällen ist ein Taxi am sinnvollsten. Nach Rückgabe des Mobils an der Station ist der Transfer zum Flughafen in der Servicepauschale inbegriffen

Über- und Rückgabezeiten

Die Öffnungszeiten für Übergaben und Rückgaben an den Mietstationen sind Montag bis Sonntag von 9:00 bis 19:00 Uhr. Die Öffnungszeiten für Über- und Rückgaben an den Transferstationen sind Montag bis Sonntag von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Bis 30 Tage vor Mietbeginn muss der Kunde seine genauen Ankunfts- und Rückgabezeiten, die innerhalb der Öffnungszeiten liegen müssen, bekannt geben. Von den generellen Öffnungszeiten abweichende Zeiten für Über- und Rückgaben sind möglich, müssen jedoch vor Mietbeginn mit den Buchungsbüros abgestimmt werden.

Was ist bei der Übernahme des Wohnmobils zu beachten?

Die Formalitäten bei der Übernahme dauern in etwa eine Stunde. In der Einweisung werden Ihnen alle grundlegenden Funktionen des Wohnmobils erklärt. Stellen Sie Fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Ein gutes Verständnis des Reisemobils wird Ihren Urlaub noch komfortabler machen. Schäden am Fahrzeug werden im Übergabeprotokoll vermerkt und das Inventar auf seine Vollständigkeit gemeinsam überprüft. Planen Sie für den ersten Reisetag keine längeren Strecken.

Welche Dokumente sind bei Übernahme des Mobils vorzulegen?

Der Mieter und alle registrierten Fahrer müssen persönlich zur Aufnahme in den Mietvertrag bei der Übernahme des Mobils anwesend sein. Es sind der Personalausweis oder Reisepass des Mieters sowie die Führerscheine aller im Mietvertrag aufgenommenen Fahrer vorzulegen. Die Mietstation wird von diesen Dokumenten Kopien anfertigen.

Gas, Wasser, Strom

Die Reisemobile verfügen alle über eine Gasversorgung, die an Board befindlichen Gasflaschen sind bei Übergabe mindestens halbvoll. Für die Wasserversorgung ist ein Schlauch mit Adapterset im Basisinventar enthalten. Sie können damit an vielen öffentlichen Wasserstellen problemlos Wasser tanken. Für die externe Stromversorgung ist das Fahrzeug mit einem Verlängerungskabel und CEE Stecker ausgerüstet. Achten Sie gerade im Sommer darauf, das Fahrzeug alle 2-3 Tage an eine externe Stromversorgung anzuschließen, um die Board-Batterie aufzuladen.

Unfall, Panne

Verständigen Sie bei Unfall, Diebstahl sowie Brand- oder Wildschaden sofort die Polizei und die Mietstation. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Mieter hat bei einem Unfall ein polizeiliches Protokoll einzufordern und dem Vermieter spätestens bei Rückgabe des Fahrzeugs auszuhändigen.

Welche Leistungen sind im Mietpreis enthalten?

Unsere Reisemobile sind alle mit Heizung, Klimaanlage, WC und Dusche, Herd, Kühlschrank, Spüle mit Frisch- und Abwassertank, Kücheninventar, Markise und Fahrradträger sowie allen Utensilien für die Wasser- und Stromversorgung ausgerüstet. Der Mietpreis umfasst außerdem:

  • Transfer zum Flughafen nach erfolgter Rückgabe an der Mietstation.
  • Alle gefahrenden Kilometer.
  • Einen eingetragenen Fahrer.
  • Kaskoversicherung und Haftpflichtversicherung mit 750 € Eigenbeteiligung pro Schadensfall, Haftpflicht mit 50 Mio. Euro Deckungssumme
  • Kindersitze, Künchenkit, Markise und Fahrradträger.
  • Gasflasche (mindestens eine volle Flasche).
  • Endreinigung bei normaler Verschmutzung.
  • Mobilitätsgarantie und Schutzbrief.

Reinigung

Die Wohnmobile werden Ihnen innen und außen sauber vermietet. Bei Rückgabe müssen die Wohnmobile besenrein übergeben werden. Der Abwassertank sowie die Toilettenkassette sind vor Rückgabe zu leeren. Bitte beachten Sie, dass Reinigungsaufwände, die nicht im Mietpreis enthalten sind vor Ort vom Mieter bezahlt werden müssen. Wir berechnen hierfür 35 EUR für jede angefangene Stunde, die Entleerung der Toilettenkassette mit 70 EUR.