Ronda

Ronda.
Ein Ford Nugget auf dem Weg nach Ronda.

Ronda ist das größte und bekannteste der "Weißen Dörfer". Das Wahrzeichen ist der Puente Nuevo über den Tajo. Sehenswert ist u.a. der Palast von Mondragón, die Kirche Santa María la Mayor und die maurischen Stadtbefestigungen. In direkter Nähe zu Ronda befinden sich zwei weitere der "Weißen Dörfer", Montejaque und Benaoján, die schon zum Parque Natural Sierra de Grazalema gehören.

Ronda - 3 km

Kostenpflichtiger privater Stellplatz, ca. 800 m vom historischen Zentrum.

Camping El Sur - 2 km

El Cortijo - 7 km

El Abogao - 8 km